Bau eines brummfreien, stabilisierten Netzteils Drucken E-Mail
Dienstag, den 23. Juni 2009 um 13:26 Uhr

 

Brummfreies Netzteil für Elektronikschaltungen

Wer mit Elektronik und mit Empfängerschaltung von Langwelle bis Kurzwelle experimentiert, braucht ein Netzteil, bei dem parallel zu den Gleichrichterdioden des Brückengleichrichters Kondensatoren geschaltet sind, da sonst besonders bei Audion-Schaltungen und Direktmischern Brummeffekte entstehen.

Nachfolgend mein kleines, brummfreies Netzteilprojekt für 1 bis 2 Ampere Ausgangsstrom je nach verwendeten Festspannungsregler zum Nachbauen. Das Netzteil wurde für einen möglichst flexiblen Einsatz gestaltet. Die Eagle-Dateien befinden sich in der netzteil-eagle.zip.

Das Schaltbild:
Das Schaltbild der stabiliseirten Spannungsversorgung, R1 und R 2 bilden einen Spannungsteiler und bestimmen die Ausgangsspannung des stabilisierten Netzteils. Die Dimensionierung ist im Text erklärt.

Die Dimensionierung der einzelnen Werte müsste hinlänglich bekannt sein. Siehe dazu auchhttp://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0204301.htm und http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/ureg3pin.htm. Achtung: Die Dioden 1N4004 sind nur für einen Ausgangsstrom bis maximal 1 A geeignet.

Da man nicht immer einen Festspannungsregler mit der passenden Spannung in seiner Bastelkiste hat, habe ich für dieses Netzteil einen Spannungsteiler vorgesehen, den man gegebenfalls auch weglassen kann. R2 ist dann durch eine Drahtbrücke zu ersetzen. D6, R1, C9 und C11 entfallen. D5 ist nur notwendig, falls am Ausgang des Festspannungsreglers eine größere Spannung als am Eingang desselben auftreten könnte. Die beiden Siebkondensatoren C5 und C6 sollten nach einer groben Faustformel zusammen etwa 2000 µF pro Ampere Ausgangsleistung besitzen. Ob ein kleinerer Wert ausreicht, ist auszuprobieren. R3, der Vorwiderstand der LED, hat bei 12 Volt Ausgangsspannung etwa 1 kOhm.

Die Kondensatoren C1 bis C4 parallel zu den Dioden D1 bis D4 des Brückengleichrichters sind sehr wichtig, wenn das kleine Netzteil an einem Empfänger von Lang- bis Kurzwelle betrieben werden soll. Ohne diese Kondensatoren (100 nF) erscheint der Empfang verbrummt.


Das Layout von der Bestückungsseite betrachtet:


Das Layout der Leiterplatte von der Bestsückungsseite betrachtet. Es wurde mit Eagle erstellt. Die Eagle-Dateien befinden sich in der netzteil-eagle.zip.


Großansicht des Bestückungsplans für den Nachbau

 

Die Platine ist einseitig bedruckt und wurde so gestaltelt, dass man für die Siebkondensatoren auch axiale Typen liegend montieren kann, falls eine geringe Bauhöhe erwünscht ist.

Herstellung der Platine: Das Layout liegt auch als PDF-Datei bereit, damit man nicht das Layout-Programm Eagle benötigt. Wie man aus disem PDF-Layout eine Platine erstellen kann, ist unter Platinen-Herstellung mit der Direkt-Toner-Methode beschrieben.

Nachfolgend ein Bild des Prototyps:


Das fertig aufgebaute Netzteil in einem UKW-Empfänger. Der Transformator wurde mit Sekundenkleber befestigt und in das lackierte Holzgehäuse geklebt. Vor dem Auftragen des Klebers wurden die Seitenwände des Trafos aufgeraut.

Der Prototyp läuft bei mir seit Jahren in einem selbstgebauten UKW-Rundfunkempfänger. Ich verwende je nach Verlustleistung immer einen Kühlkörper oder eine Kühlfahne für den Festspannungsregler. Warum immer ein Netzteil kaufen? Bei einem selbstgebauten weiß man wenigstens, dass man die Arbeit auch selber machen kann.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 08. Januar 2017 um 20:08 Uhr
 
3. Februar 2017

Meinen herzlichen Dank an alle Spender, die zum Weiterleben dieser Seite beitragen. Dieser Internetauftritt ist auf Spenden angewiesen, denn die Werbeeinnahmen reichen bei weitem nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken. Diese Seite macht keinen Gewinn. Sie kostet nur Geld.

Die Artikel schreibe ich in meiner Freizeit. Dafür achte ich beim Verfassen der Artikel darauf, dass die Leser nicht zu unnötigen Anschaffungen verführt werden. Ich setze keine Artikel hinein, die von Firmen gesponsert werden.

Ich schreibe unabhängig für Dich als Leser. Ich hoffe mit meinen Seiten Anregungen zum Basteln und Reparieren geben zu können, die im besten Fall auch Geld sparen. Zum Beispiel lassen sich viele alte Geräte relativ leicht reparieren. Das macht nicht nur Spaß. Das kann viel Geld sparen. Trage dazu bei, dass diese Seite weiterlebt und spende einen kleinen Betrag! Danke!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

© 2009-2017 Volker Lange-Janson