Historische Fernkurse und Literatur zur Radio- und Fernsehtechnik Drucken E-Mail
Montag, den 12. November 2012 um 17:54 Uhr

Historische Fernkurse, Literatur, Schaltbilder und Manuals zur Radio- und Fernsehtechnik aus den USA der 30er bis 50er Jahre zum kostenlosen Download in englischer Sprache

Im Internet existieren zum kostenlosen Download einige historische Fernkurse zur Radio- und Fernsehtechnik. Sie sind ideal für alle, welche sich mit der Reparatur und dem Restaurieren von alten Röhrenradios beschäftigen. Die Kurse sind aus den USA und auf Englisch. Wer bereits englischsprachige Literatur über Radiotechnik liest, wird keine Verständnisprobleme haben.

Fernkurse zur Radio- und Fernsehtechnik: Viele dieser Kurse stammen von der amerikanischen Fernschule National Radio Institute (N.R.I.), welche nicht mehr existiert. Wer diese Kurse durcharbeitete, konnte sich laut der Fernschule mit dem erworbenen Wissen als Radio- und Fernsehmechaniker selbständig machen. Die Kurse enden in den letzten Kapiteln mit praktischen Tipps, wie man seine Tätigkeit von zu Hause starten kann oder wie man einen Laden eröffnet. Wie bereits erwähnt, stammen die Kurse aus den USA der 30er bis 50er Jahre. Wer in Deutschland gewerbsmäßig Radios reparieren möchte, braucht dazu eine entsprechende Ausbildung und muss in der Handwerksrolle eingetragen sein. Allerdings frage ich mich, ob es überhaupt noch eine Berufsausbildung gibt, in der das Reparieren der alten Röhrentechnik gelernt wird.


Kurse und alte Bücher über Rundfunktechnik liegen al PDF-Dateien vor, welche mit einem Tablet-PC bequem gelesen werden können.

Um so wertvoller sind deshalb diese Kurse, wenn es um den Erhalt des Wissen über diese alten Röhrenradios geht. Abgesehen davon geben sie einen Einblick, wie die damalige Technik verstanden und erlebt wurde. Eine kleine Radiowerkstatt kam für die Fehlersuche meistens mit einem Vielfachmessgerät, einem Röhrenprüfer und einem Messsender aus. Ein Oszilloskop und einen Wobbelmessplatz hatten nur die wenigsten.

Wie lese ich diese elektronischen Bücher möglichst bequem? Sie liegen fast immer als PDF-Dateien vor und haben in der Regel einen Umfang von mehreren 100 Seiten. Das Ausdrucken wäre zu teuer und aufwändig. Das Lesen am PC ist unbequem. Angenehm geht es auf einem Tablet-PC. Wie das geht, ist unter "Erfahrungsbericht mit einem Tablet-PC" beschrieben.

Copyright: Die Literatur und die Fernkurse wurden in den USA zwischen 1923 und 1963 veröffentlicht. Es ist davon auzugehen, dass das Copryright nicht erneuert wurde, und somit sind die Werke Public Domain in den USA. Die Werke befinden sich zudem fast ausnahmslos auf us-amerikanischen Servern. Urheberrechtliche Bedenken können deshalb ausgeschlossen werden, da zudem diese Werke auf mehreren Seiten unter Angabe des Seitenbetreibers zum kostenlosen Herunterladen angeboten werden. Außerdem sind die Fernschulen längst erloschen oder der Verlag hat keine Interesse mehr an der Vermarktung der Bücher und Fernkurse. Von dieser Regelung, welche unter http://copyright.cornell.edu/resources/publicdomain.cfm beschrieben ist, macht zum Beispiel die Seite http://www.tubebooks.org/ seit Jahren reichlich Gebrauch.

Für die Inhalte der verlinkten Seiten und Dateien bin ich selbstverständlich nicht verantwortlich.


Alte Werbung für den Verkauf und die Reparatur von Radios (Bild-Quelle: http://www.antiqueradios.com/clip_art.shtml).


Downloadbereich und Linksammlung:

Historische NRI-, Sprayberry- und RCA-Fernkurse: Diese Radio- und Fernsehtecnnik-Fernkurse sind in mehrere PDF-Dateien aufgeteilt. Die einzelnen PDF-Dateien können mit der rechten Maustaste heruntergeladen werden. Sie wurden vom Funkamateur KM5Z ( http://km5z.us ) gescannt und freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Weitere Linkangaben zu NRI-Kursen von anderen Quellen sind z.B. im Forum auf http://174.122.4.235 zu finden.
 

Historische Bücher und Literatur zur Radio- und Fernsehtechnik: Gefunden in verschiedenen Quellen wie zum Beispiel auf http://www.cfp-radio.com oder http://www.tubebooks.org.


Schaltbilder, Betriebs- und Serviceanleitungen für Röhrenradios und alte Messtechnik:

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 07. März 2015 um 12:37 Uhr
 
3. Februar 2017

Meinen herzlichen Dank an alle Spender, die zum Weiterleben dieser Seite beitragen. Dieser Internetauftritt ist auf Spenden angewiesen, denn die Werbeeinnahmen reichen bei weitem nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken. Diese Seite macht keinen Gewinn. Sie kostet nur Geld.

Die Artikel schreibe ich in meiner Freizeit. Dafür achte ich beim Verfassen der Artikel darauf, dass die Leser nicht zu unnötigen Anschaffungen verführt werden. Ich setze keine Artikel hinein, die von Firmen gesponsert werden.

Ich schreibe unabhängig für Dich als Leser. Ich hoffe mit meinen Seiten Anregungen zum Basteln und Reparieren geben zu können, die im besten Fall auch Geld sparen. Zum Beispiel lassen sich viele alte Geräte relativ leicht reparieren. Das macht nicht nur Spaß. Das kann viel Geld sparen. Trage dazu bei, dass diese Seite weiterlebt und spende einen kleinen Betrag! Danke!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

© 2009-2017 Volker Lange-Janson