Tipps zu kostenloser Windows-Software Drucken E-Mail
Montag, den 23. November 2009 um 10:45 Uhr

Tipps zu kostenloser Software für Windows

Nachfolgend möchte ich kostenlose Software vorstellen, die ich als Privatperson regelmäßig einsetze und mit der ich sehr zu Frieden bin. Ich stelle hier Software vor, die eigentlich jeder gebrauchen kann.

Bildbetrachtungsprogramm Irfanview: ( http://www.irfanview.de/ ) Sehr praktisches Bildbetrachtungsprogramm für fast alle Formate. Schärfen, Umwandeln, Verkleinern, Ausschnitte wählen geht im Handumdrehen. Ideal für die Aufbereitung der Bilder für die Web-Präsentation. Ich empfehle die Plug-Ins gleich mitzuinstallieren.

Web-Browser Firefox: ( http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/ ) Unbedingt empfehlenswerter Web-Browser, den die meisten Leser bereits einsetzen. Deshalb brauche ich nicht viele Worte darüber verlieren. Auf jeden Fall sollte man sich das Plug-In WOT installieren, welches Aussagen über die Vertrauenswürdigkeit von Web-Seiten verschafft.

HTML-Editor Mozilla Composer: ( http://www.seamonkey.at/?d=x&i=release&m=d&f.i=62 ) Zwar ist Mozilla 1.7.7 als Web-Browser und E-Mail-Programm hoffnungslos veraltet, aber durch einen Trick lässt sich der eingebaute HTML-Editor "Composer" direkt aufrufen. Schaffen Sie dazu eine Verknüpfung zu Mozilla und klicken Sie diese Verknüpfung mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie dan "Eigenschaften" aus und unter Ziel tragen Sie "C:\Programme\Mozilla1.7.7\mozilla.exe -edit" ein (eventuell andere Pfadangabe verwenden, wichtig ist, das hinter "mozilla.exe" der Anhang "-edit" steht, wodurch der Composer direkt aufgerufen wird).

E-Mail-Programm Thunderbird: ( http://www.mozilla-europe.org/de/products/thunderbird/ ) Sehr sicheres E-Mail-Programm, komfortabel und kann nach individuellen Gesichtspunkten konfiguriert werden. Vergleichsweise einfache Sicherung seiner Daten möglich.

Spam-Filter mit Mailwasher Free: ( http://www.mailwasher.net/ ) Bevor Sie eine E-Mail auf ihren Rechner herunterladen, entscheiden Sie, ob diese auf Ihre Festplatte kommt. Bei mir habe ich den Mailwasher so eingestellt, dass er alle 3 Minuten nach eintreffenden E-Mails abfragt. Ich selbst entscheide dann, ob ich sie herunterlade oder schon auf dem Server meines E-Mail-Providers lösche.

Bürosoftware OpenOffice: ( http://de.openoffice.org/ ) Leistungsfähige Bürosoftware, die fast alles kann, was kostenpflichtige Vergleichsprodukte bieten.

Mediaplayer VLC: ( http://www.videolan.org/ ) Spielt fast alle Video- und Audioformate ab und kann noch vieles mehr.

Fernwartung von Computern mit Teamviewer: ( http://www.teamviewer.com/ ) Damit kann z.B. Omas Rechner gewartet werden, ohne dass man extra vorbeikommen muss.

Einrichten virtueller Maschinen auf einem Rechner mit VirtualBox: ( http://www.virtualbox.org/ ) Mit VirtualBox können Sie verschiedene Betriebssysteme auf einem PC betreiben. Dies ist ganz praktisch, wenn Sie zweifelhafte Software ausprobieren möchten. Dies machen Sie dann zur Sicherheit auf einer virtuellen Maschine, die sie leicht wieder löschen können. Oder sie installieren als virtuelle Maschine Ubuntu, um die Möglichkeiten dieses Betriebssystems ebenfalls nutzen und erkunden zu können, bevor Sie völlig auf Ubuntu umsteigen möchten.

PDF-Dateien erzeugen mit PDFCreator: ( http://de.pdfforge.org/pdfcreator ) Open-Source-Programm, leicht zu installieren und deinstallieren. Die vorgeschlagende Menü-Leiste im Web-Browswer lässt sich problemlos deinstallieren. Wie fast alle Programmen, die PDF-Dateien aus Web-Seiten, Bildern und Word-Dokumenten erzeugen, erscheint das Programm als virtueller Druckern, der statt zu drucken eine PDF-Datei erzeugt. Leider kann PDF-Creator in meiner Version noch nicht verlinkte Textstellen als solche in der PDF-Datei wiedergeben.

CDs rippen, Live Streaming, Online Radio un noch mehr mit No23: ( http://www.no23.de/ ) Kostenloses, einfach zu bedienendes Programm für das Rippen von Audio-CDs und anderes.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. März 2015 um 11:34 Uhr
 
3. Februar 2017

Meinen herzlichen Dank an alle Spender, die zum Weiterleben dieser Seite beitragen. Dieser Internetauftritt ist auf Spenden angewiesen, denn die Werbeeinnahmen reichen bei weitem nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken. Diese Seite macht keinen Gewinn. Sie kostet nur Geld.

Die Artikel schreibe ich in meiner Freizeit. Dafür achte ich beim Verfassen der Artikel darauf, dass die Leser nicht zu unnötigen Anschaffungen verführt werden. Ich setze keine Artikel hinein, die von Firmen gesponsert werden.

Ich schreibe unabhängig für Dich als Leser. Ich hoffe mit meinen Seiten Anregungen zum Basteln und Reparieren geben zu können, die im besten Fall auch Geld sparen. Zum Beispiel lassen sich viele alte Geräte relativ leicht reparieren. Das macht nicht nur Spaß. Das kann viel Geld sparen. Trage dazu bei, dass diese Seite weiterlebt und spende einen kleinen Betrag! Danke!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

© 2009-2017 Volker Lange-Janson