Reparatur eines Akkuladers Drucken E-Mail
Donnerstag, den 19. Juli 2012 um 10:57 Uhr

Reparatur eines Akkuladers

Seit über 6 Jahren betreibe ich im Dauerbetrieb einen Akkulader, um meine AA- und AAA-Akkus (Ni-Cd und Ni-MH) aufzuladen. 10 Akkus lassen sich damit gleichzeitig laden. Vor einiger Zeit ist eine der 10 Ladeschächte ausgefallen, und ich habe mich an die Reparatur gewagt.

Das Öffnen des Gehäuses war die größte Hürde. Die Reparatur, die übrigens ganz einfach war, habe ich mit ein paar Bildern festgehalten. Das Gerät ist ein Cellcon C-100-10.


Mein treuer Akkulader nach der Reparatur. Leuchten die LEDs grün, zeigt dies die Erhaltungsladung an. Rot leuchtende LEDs zeigen die Ladevorgang an. Drückt man auf den roten Knopf, werden die Akkus entladen, was durch ein Blinken der LEDs angezeigt wird.


Die zwei vorderen Akkus sind noch nicht geladen.



Um an die Schrauben zu gelangen, muss der Aufkleber auf der Rückseite entfernt werden.


Die Schrauben benötigten einen speziellen Schraubenzieher, den ich nicht hatte.  Deshalb wurde die Klinge eines Uhrmacher-Schraubenziehers mit einer Schlüsselfeile angepasst.


Innenansicht der Platine. Es musste nur ein abgebrochener Draht zur Batteriehalterung angelötet werden. Es handelte sich dabei um einen schwarzen Draht, welcher durch eine Spannfeder geführt wurde. An der Lötstelle brach der Draht durch die ständige Bewegung irgendwann ab (Großansicht hier).


Ein PIC16C57C bildet das Herz der Elektronik. Geladen wird nach dem Delta-U-Verfahren.

Manchmal können Reparaturen ganz einfach sein.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 07. März 2015 um 08:13 Uhr
 
3. Februar 2017

Meinen herzlichen Dank an alle Spender, die zum Weiterleben dieser Seite beitragen. Dieser Internetauftritt ist auf Spenden angewiesen, denn die Werbeeinnahmen reichen bei weitem nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken. Diese Seite macht keinen Gewinn. Sie kostet nur Geld.

Die Artikel schreibe ich in meiner Freizeit. Dafür achte ich beim Verfassen der Artikel darauf, dass die Leser nicht zu unnötigen Anschaffungen verführt werden. Ich setze keine Artikel hinein, die von Firmen gesponsert werden.

Ich schreibe unabhängig für Dich als Leser. Ich hoffe mit meinen Seiten Anregungen zum Basteln und Reparieren geben zu können, die im besten Fall auch Geld sparen. Zum Beispiel lassen sich viele alte Geräte relativ leicht reparieren. Das macht nicht nur Spaß. Das kann viel Geld sparen. Trage dazu bei, dass diese Seite weiterlebt und spende einen kleinen Betrag! Danke!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

___________________

Bitte unterstützen Sie die Weiterentwicklung und Pflege dieser Elektronik-Bastelseite mit einer kleinen Spende. Vielen Dank!

Volker

___________________

© 2009-2017 Volker Lange-Janson